Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

„HERR, GIB MIR GLAUBE”

Als Jaïrus, der Vorsteher der Synagoge, hörte, daß seine geliebte Tochter gestorben war, stand er vor der letzten Prüfung seines Glaubens gegenüber. Er war dazu gezwungen, den Tod direkt ins Gesicht zu sehen. Stelle du dich das Chaos und die Verwirrung in seinem Haus vor, als er und Jesus ankamen. Ich sehe die Frau von Jaïrus, die in seine Arme zusammenbricht und weinte: „Wo warst du? Es ist zu spät. Unsere wunderschöne Tochter ist gestorben!“ Wie der Brauch an diesem Tag war, weinten bezahlten professionellen Weinende und lärmten an der Szene. Doch als Jesus alles sah, sprach Er dem Getümmel, „Was lärmt und weint ihr? Das Kind ist nicht gestorben, sondern es schläft“ (Markus 5:39). Wie reagierten sie? „Sie lachten ihn aus” (Markus 5:40). Geliebte, diese Szene zeigt uns, was der Herr von uns allen fordert. Wir gehen direkt zu den Platz unserer Verwirrung, voll vom Tod, Schrecken und Spott, der uns schaut und sollten wir trotzdem diesem Wort gehorchen: „Fürchte dich nicht, nur glaube!…

Aktuelle Posts

NIEMALS ZU SPÄT FÜR GOTT ZU WIRKEN

JESUS ANTWORTET AUF EINER EINFACHEN BERÜHRUNG

ICH WEISS WIE ES IST - Gary Wilkerson

MIT GOTT EINVERSTANDEN ZU SEIN - Carter Conlon

IN DAS LICHT

NEUER WEIN

AUFGERUFT ZUM BETEN

WIR SIND KINDER GOTTES

ERMÄCHTIGT ZUM DIENEN - Gary Wilkerson

DIE HERRLICHKEIT GOTTES