Montag, 1. Mai 2017

WER DURST HAT - Gary Wilkerson

Am Beginn seines Dienstes, kündigte Jesus dies über Sich Selbst an: „Am letzten Tag, dem Höhepunkt der Festwoche, trat Jesus wieder vor die Menschenmenge und rief laut“ (Johannes 7:37 HFA, meine Schwerpunkt). Jesus hat nicht nur eine Aussage abgegeben - Er rief laut. Und Er wartete bis der Höhepunkt des Festivals, um aufzustehen und Seine Ankündigung zu machen: „Er rief laut vor die Menschenmenge, „Wer Durst hat, der soll zu mir kommen und trinken! Wer an mich glaubt, wird erfahren, was die Heilige Schrift sagt: Von seinem Inneren wird Leben spendendes Wasser ausgehen wie ein starker Strom“ (7:37-38).
Das war viel mehr als eine theologische Aussage; Es war ein Mitgefühl-Stellung. Tote Religion hatte das Volk Gottes geschlagen. Es sollte sie erfrischt haben, aber es hat ihnen keineswegs kein Leben gegeben. Nun hat Jesus angekündigt: „Ich bin dein Glas vom kalten Wasser, die erfrischende Quelle, die niemals aufhört zu fließen. Du kannst von Mir trinken, um dein Leben immer wieder zu erneuern.“
Es gibt keine Eigenschaften, die man braucht, um von dieser erstaunlichen Quelle zu trinken. Christus versichert uns, „wer an mich glaubt, soll zu mir kommen und trinken!!“ (7:38).
Wenn Jesus sagt, dass „von seinem Inneren wird Leben spendendes Wasser ausgehen“, Er zeigt uns, wie unser Leben mit einer einfachen Berührung von Ihm aussehen wird. Das ist die Berührung, die wie nichts anderes erfrischen kann, indem es die besorgte, verzweifelte, traurige Seele mit der Macht vom Himmel erneuert. Sein Geist erfüllt uns in einer Weise, dass wir mit reichlichem Leben, Gnade, Barmherzigkeit und Liebe überströmen.
Ja, mein Freund, Sein Strom von Leben verwandelt alles!