Samstag, 13. Mai 2017

WELCHE IST DAS PROBLEM? - Jim Cymbala

Die große Versuchung im Christentum heute ist es, unsere Botschaft so angenhem für die Menschenmenge zu machen, dass wir das Element des Feuers verlieren. „Johannes antwortete allen und sprach: Ich zwar taufe euch mit Wasser; es kommt aber ein Stärkerer als ich, und ich bin nicht würdig, ihm den Riemen seiner Sandalen zu lösen; er wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen“ (Lukas 3:16).
Unsere Gottesdienst sind mit Süßigkeiten und Kleinigkeitengefüllt. Aber das wird das Reich nicht erweitern und auch Jesus wird nicht verherrlicht. Die Menschen können zu Gott nicht ohne Gottes feuriges Werk des Heiligen Geistes kommen.
Ich werde niemals eine persönliche Erfahrung mit Gott vergessen, als ich im Dienst neu war. Ich betete allein bevor einem Dienst von Dienstagabend. Zu dieser Zeit war die Kirche in einem kleinen beschädigten Gebäude, und ich wusste, dass wir weniger als zehn Personen wären, die an diesem Dienst teilnahmen. Ich hatte gebetet, dass Gott mehr Menschen auf die Kirche anziehen würde und dies die Begeisterung der Gemeinde erhöhen würde.
Als ich betete, arbeitete der Heilige Geist. Er ging direkt zu meinem Herzenzkern und schien es mir sagen: „Das Hauptproblem ist nicht der Mangel an Menschen und ihre geistige Unreife. Du bist diejenige Person, die geändert werden soll. Du mängelst am Mitleid für die Leute, und du liebst sie nicht so, wie Ich es will. In deiner Unsicherheit versuchst du nur, durch ein anderes Treffen zu kommen.“
Sprich über Feuer! Sprich über das Eindringen! Das war nicht leicht zu hören Ich endete mit meinem Gesicht vor Gott. Ich war gekommen, um Gott zu bitten, mir mit den Problemen der ganze Kirche zu helfen, und statt dessen war Sein Feuer in mein Problem eingedrungen.
Wenn der Geist in unserem Leben arbeitet, hält Er uns von den oberflächlichen Ausreden und den Schuldspielen, die wir gerne spielen, weg. Feuer verbrennt das Falsche und führt uns zur Wahrheit.
Jim Cymbala begann in dem Tabernakel von Brooklyn mit weniger als zwanzig Mitgliedern in einem kleinen, heruntergekommenen Gebäude in einem schwierigen Teil der Stadt. Er  kommt aus Brooklyn und ist ein langjähriger Freund von sowohl David als auch von Gary Wilkerson.