Freitag, 21. April 2017

WIR GLAUBEN!

Es war die Nacht vor der Kreuzigung Christi. Jesus hatte seine Jünger in einem oberen Raum versammelt, um sie für seine Abreise von der Erde vorzubereiten. Nachdem sie gemeinsam eine Abendessen zusammen geteilt hatten, nahm der Herr ein Handtuch und begann, die Füße der Männer zu waschen.
An diesem Abend sagte Jesus diesen hingebenden Nachfolger, dass Er von den Händen der bösen Männer „erhoben“ werden würde ( Er meinte gekreuzigt zu werden). Als Er ihnen das erzählte, warnte Er sie davor, was es kommen sollte.
Jesus beendete seine Nachricht an sie und sagte: „Ich bin von dem Vater ausgegangen und in die Welt gekommen; wieder verlasse ich die Welt und gehe zum Vater“ (Johannes 16:28).
Zu dieser Aussage antworteten  seine Jünger: „Siehe, jetzt redest du offen und gebrauchst keine Bildrede;  jetzt wissen wir, dass du alles weißt ... Hierdurch glauben wir, dass du von Gott ausgegangen bist“ (16: 29-30).
Die Jünger zeigten Jesus, dass sie klar verstanden, was Er ihnen gesagt hatte. Und noch wichtiger, merke seine Worte in dem letzten Vers: „Hierdurch glauben wir.“
Es schien, als ob ein großer Glaube ihre Seelen gefasst hatte. Diese Männer erklärten Jesus: „Jetzt sehen wir, Jesus! Jetzt wissen wir. Jetzt glauben wir.“