Samstag, 1. April 2017

DIE WUNDERBARE MACHT DES NAMENS JESU - Nicky Cruz

Jesus reiste mit seinen Jüngern bei Boot (Markus 5:1-18), als er sie über das Meer von Galiläa zu die Region des Gerasenes führte; ein Land, wo  heidnische Leute wohnten. Als Jesus aus dem Boot stieg, rannte ein Mensch mit einem unreinen Geist auf ihn und fiel auf seine Knie. Die Dämonen schrien zu Jesus: „Was habe ich mit dir zu schaffen, Jesus, Sohn Gottes, des Höchsten!“ Und die Dämonen baten ihn, ihnen gnädig zu sein.
Jesus fragte den Mann: „Wie ist dein Name?“ Aber seine Antwort kam wieder von den Dämonen, die ihm bessesen: „Mein Name ist Legion, denn wir sind viele.“
Eine Herde Schweine fütterte in der Nähe, und die Dämonen baten Jesus, ihnen zu erlauben, in die Tiere hineinzufahren. Die Dämonen wussten, dass sie keine Autorität und Macht in der Gegenwart der Gottes Herrlichkeit hatten. Satan liebt es, hilflose Menschen lächerllich zu machen und zu verspotten, aber wenn Jesus ankommt, verwandelt sich der Teufel schnell in den schwachen und erbärmlichen Verlierer, den er wirklich ist.
Das ist ein weiterer Aspekt des Lebens, der sich nicht geändert hat. Erst heute ist Satan gezwungen, nicht nur vor dem Anblick Jesu, sondern jedes Nachfolgers Christi zu verzagen und zu verstecken. Der Name Jesu im Munde eines Gläubigen hat eine großartige Macht!
Den Dämonen die Erlaubnis zu geben, in den Körper einer Herde von ekelhaften Schweinen hineinzufahren, war eine richtige Ironie, und Jesus ließ sie es tun. Sofort stürzten die Schweine sich den Abhang hinab in den See  und sie ertranken in dem See. Für mich, es scheint eine vollkommenes Voraussage dessen, was auf Satan und seine Dämonen an dem Tag des Gerichts wartet.
Nicky Cruz is ein international bekannter Evangelist und prominenter Autor; er kannte Jesus und änderte sein Leben, das von voller Gewalt und Verbrechen war, nach einer Begegnung mit David Wilkerson in New York City im Jahr 1958. Die Geschichte seiner dramatischen Bekehrung wurde zuerst im Buch „The Cross und the Switchblade” von David Wilkerson und dann später in seinem eigenen meistverkauften Buch „Run, Baby, Run” erzählt.