Montag, 24. April 2017

BLEIBE NOCH EINE KLEINE WEILE STANDHAFT - Gary Wilkerson

Bist du schon einmal auf einer langen Reise und nachdem du hunderten Meilen gefahren bist, siehst du ein Schild, das sagt, dass dein Ziel nur dreißig Meilen entfernt ist? Du würdest glauben, dass die letzten paar Meilen schnell gehen würden, aber sie scheinen einfach sehr langsam zu sein. Der letzte Teil einer Reise kann am schwierigsten sein.
Das gleiche gilt für unseren Glauben, wenn wir uns unter schwierigen Umständen befinden. Mein Vater hat mir einmal gesagt: „Sohn, wenn du Lust hast, aufzugeben, wenn du dich fühlst, dass dein Leben aus dem Weg ist und du nicht mehr Gott hörst, so bleib standhaft! Der letzte Teil ist der schwierigste.“
„Aber ihr müsst standhaft bleiben und tun, was Gott von euch erwartet. Er wird euch alles geben, was er zugesagt hat“ (Hebräer 10:36, HFA).
Ich möchte dich ermutigen, nur ein bisschen mehr standhaft zu bleiben. Ich weiß, du kannst dich fühlen, dass dein Traum niemals verwircklichen wird und du willst aufgeben. Aber Gott sagt dir: „Bleibe noch eine kleine Weile standhaft, Lieber. Dein Sieg ist gleich um die Ecke.“
Ich habe so viele Leute kennen gelernt, die ein Leben der Mediokrität leben, weil Gottes Versprechungen zu ihnen langsam verwicklichen. Wenn sie nur noch ein wenig länger standhaft geblieben wären, hätten sie die Erfüllung erkannt, nach der sie sich gesehnt haben. Aber sie verließen ihren Glauben, zogen sich aus dem Mut zurück, verließen ihren Traum und Zweck. Und deshalb begannen sie, ein Leben der ruhigen Verzweiflung zu leben, weil sie Gott nicht mehr wirklich vertrauten.
Wenn wir Gott nicht mehr für große Dinge glauben, bewegen wir uns in unserer eigenen Kraft - ganz ohne Seine Macht. So bleib nur noch eine Weile standhaft, denn „nachdem du den Willen Gottes getan hast, wirst du bekommen, was Er versprochen hat.“