Samstag, 25. März 2017

SPRICH DIE FÜCHSE - Carter Conlon

Sobald du entschlossen bist, solche Dinge in deinem Leben zu ändern, seie nicht überrascht, wenn der Feind kommt und sagt dir, dass du es nicht machen wirst. Sogar Jesus musste sich auf diese Lügen stellen, aber Er wusste, dass es nur ein Fuchs war, wer versucht, die Frucht des Weinbergs zu zerstören, die Gott ihm gegeben hatte.
Die Schriften teilen uns mit, „in derselben Stunde kamen einige Pharisäer herbei und sagten zu ihm [Jesus]: Geh hinaus und zieh fort! Denn Herodes will dich töten. Und er sprach zu ihnen: Geht hin und sagt diesem Fuchs: Siehe, ich treibe Dämonen aus und vollbringe Heilungen heute und morgen, und am dritten Tag werde ich vollendet“ (Lukas 13:31-32).
 „Werde ich vollendet“ bedeutet, dass Er Sein Ziel erreichen wird. Der Teufel wird zweifellos versuchen, dich von den Weg zu holen und gerade  zu sagen: „Dieser Weg ist zu schwer für dich. Nimm einen einfachen Weg. Du musst nicht alles tun, wie Gott sie macht!“ Aber schaue die Antwort Jesu: „Nein! Ich treibe Dämonen aus und vollbringe Heilungen. Und am dritten Tag werde ich mein Ziel durch die Kraft Gottes erreichen!“
Du hast auch die Macht, die Füchse in deinem Leben zu sprechen: „Ich werde dich in meinem Leben nicht mehr haben! Durch die Gnade Gottes werde ich von dir befreien. Macht wurde mir gegeben, um gegen das Böse zu kämpfen, und Heilung fließt durch mein Leben. Ich bringe nicht etwas zu meinem Arbeitsplatz, das man als Christentum nennt, und als ich vorbeikomme, stinkt es. Nein, ich bringe diese süße Gegenwart Gottes mit mir überall, wohin ich gehe! Ich werde meine Reise beenden, und ich werde das volle Potenzial dessen erreichen, wozu mein Leben aufgeruft ist! Kein kleiner Fuchs wird mich aus dem Plan Gottes für mein Leben vertreiben!“
Sprich die Füchse und vertraue dem Herrn für seine Gnade und Hilfe!
1994 trat Carter Conlon auf Einladung des Gründungspfarrers David Wilkerson das Pastoralstaff der Times SquareKirche bei und wurde im Jahr 2001 zum Senior Pastor ernannt.