Mittwoch, 8. März 2017

GOTT IST REINE, NATÜRLICHE MACHT

Gott hatte Israel gesegnet und begünstigt und gab ihnen Häuser, die sie nicht gebaut hatten, und Weinberge, die sie nicht gepflanzt hatten. Er hatte die fromme Männer auferweckt, um als Propheten zu sprechen und den Leuten klare Worte zu geben. Jahrelang hatten die Menschen Gott treu erwiesen, indem sie seinem Rat zuzuhören und sich nie das Fleisch zuzuwenden. Wenn Gott zu ihnen sprach, gehorchten sie, und sie wurden auf wundersame Weise von mächtigen Feinden befreit.
Aber eine Abfall war über Israel gekommen, und der Herr beschuldigte sie, dem Unrecht schuldig zu sein. Der Prophet Hosea beschreibt eine schreckliche Ernte für diejenige, die Gottes Herrschaft verwerfen und ihrer eigenen Kraft zuwenden. Als Hosea seine prophetische Botschaft schrieb, sprach er ein Volk an, das der Herr seit Jahren in Seinen Armen getragen hatte.
„Sie haben zutiefst verdorben gehandelt wie in den Tagen von Gibea. Er wird an ihre Schuld denken, er wird ihre Sünden heimsuchen. (Hosea 9:9 und 15). Welche schreckliche Sünde hat Gottes Volk begangen? Trunkenheit? Sexuelle Perversion? Begierde? Ehebruch? Mord? Nein, Gott sagte, ihr Unrecht war, sich von seinem Rat abzuwenden, indem sie Sein Wort ignorierten und dem Menschen gehorchten.
„Mein Gott verwirft sie, weil sie nicht auf ihn hören“ (Vers 17). In Gottes Augen ist das größte Unrecht, die ein Gläubiger begehen kann, nicht mehr von ihm abhängen!
Im Wesentlichen sagte der Herr Israel: „Du vertraust nicht mehr an Mich. Ich bin nicht mehr dein Leiter  und du wendest der Weisheit des Menschen zu. Du kommst zurück nach Ägypten für Hilfe, zurück zu dem Ort, von dem Ich dich befreit habe, indem du Mein Wort ablehnst und mich von mir abwendest.“
Ein großer angestrengender Prophet schrieb einmal: „Die reine Macht ist niemals bestrebt, um zusammenzuarbeiten. Es verlangt nur.“ Mit anderen Worten, Gott sagt nicht zu euch: „Du machst dein Teil und ich werde meins machen. Schon check mal, was Ich mache.“ Nein, absolut nicht! Gott ist reine, natürliche Macht und Er fordert, dass wir Ihm immer folgen, in allem, was wir tun. Alles andere verleumdet sein Königstum über unser Leben.