Donnerstag, 9. März 2017

ES GIBT EINE BEZAHLUNG

Lasst ihr mich euch vier tragische Ergebnisse geben, den Herrn zu entthronen.
“Israel ist ein rankender Weinstock, der für sich selbst Frucht bringt“ (Hosea 10:1). Jeder in Israel suchte sich selbst und das Ergebnis war totale Leere. Hosea sprach hier zu den Gläubigen und zeigte ihnen ein Bild, was es zu derjeniegen passieren wird, die den Herrn aus ihrem Leben schieben. Solche Menschen werden egoistisch und miserabel - und ihre Suche endet in Leere.
„Geteilt ist ihr Herz ... Er zerbricht ihre Altäre, verwüstet ihre Gedenksteine“ (Vers 2). Das Herz unserer Nation ist geteilt. Amerikaner ehren Gott und Religion mit den Lippen, aber sie preisen den Herrn nicht in Wahrheit. Das hat direkt zum Zusammenbruch aller unserer heiligen Institutionen geführt. Unsere Gesellschaft vertraut nicht mehr an Gott und wendet sich  stattdessen an die Regierung, das Bildungssystem, die soziale Sicherheit – bemühen sich, eine Art Stabilität zu finden. Gott sagt: „Wenn du Mich nicht vertraust, werde Ich alle deine vertrauten Institutionen scheitern lassen. Du wirst nichts mehr daran haben, zu glauben.“
„Ihr habt Ungerechtigkeit gepflügt, Unrecht geerntet ... Weil du auf deinen Weg vertraut hast“ (Vers 13). Hosea sagt: „Du hast aufgehört, an den Herrn zu vertrauen, und jetzt wirst du eine Ernte der Ungerechtigkeit ernten!“ Die Menschheit ist heute anspruchsvoll, ausgebildete, aber wir haben die Bibel und das Gebet abgelehnt. Und wohin hat uns all unser anspruchsvolles Lernen gebracht?
„Wir haben keinen König mehr, weil wir keine Ehrfurcht vor dem Herrn hatten“ (Vers 3). Das Herz des Königs von Israel war voller Götzendienst. Also wenn Israels Rückschritt begann, war er unfähig, ihren Glaubensverlust zu stoppen. Seine Worte hatten keine Autorität, und das Volk murmelte: „Wir haben keine Führung, keine Richtung. Wir sind ziellos!“
Dasselbe geschieht heute in unseren Kirchen. Viele Christen verspotten ihre Pfarrer und lächerten ihre Autorität. Warum? Weil ihre Worte keine Macht haben! Die Leute sagen: „Wir haben keine Führung in unserer Kirche. Wir sind verloren und verwirrt.“ Leider ist die Bezahlung, den Herrn zu entthronen.