Freitag, 24. März 2017

BIST DU VERLETZT WORDEN?

Während meiner Gebetszeit führte mich der Heilige Geist zum Psalm 56. Dieses Wort ist für diejenigen gedacht, die verletzt worden sind – sei es durch Familie, Freunde oder die Worte und Handlungen der Gottlosen.
Es ist auch ein Wort für diejenigen, die den Herrn lieben, die Tränen vergießen und Lasten tragen, die jedem Tag schwerer zu werden scheinen. Einige Gläubige wachen jeden Morgen unter einer Wolke von Angst und Verzweiflung auf. Finanzprobleme können zerschlagen und erschrecken. Andere Leute stellen schwere Gesundheitskämpfe und unerträgliche Schmerzen. Manche schmerzen sich über Familienmitglieder, die in tiefen Schwierigkeiten sind, vielleicht in Rebellion gegen den Herrn.
Höre das gesegnete Wort Gottes, das  für deine Stunde der Not ist:
Psalm 56:4: „An dem Tag, da ich mich fürchte - ich, ich vertraue auf dich.“
Psalm 56:5: „Auf Gott - sein Wort rühme ich - auf Gott vertraue ich, ich werde mich nicht fürchten; was sollte Fleisch mir tun?“
Psalm 56:9: „Meine Heimatlosigkeit hast du abgemessen. Gieße meine Tränen in deinen Schlauch! Stehen sie nicht in deinem Verzeichnis?”
Psalm 56:10: „Dann werden meine Feinde ablassen - an dem Tag, da ich rufe; dieses habe ich erkannt, dass Gott für mich ist.“
Psaln 56:14: „Denn du hast meine Seele vom Tod gerettet, ja, meine Füße vom Sturz, dass ich wandle vor dem Angesicht Gottes im Licht der Lebendigen.“
Das sind gesalbte Worte von dem Geist Gottes. Ich ermutige dich, über jeden erwähntenVers zu beten und diese mit Glauben zu reklamieren. Der Herr weiß alles über deine Kämpfe und Schmerzen. Er kennt jedes Detail von deiner Situation, und Er hört sogar die unausgesprochenen Schreie deines gebrochenen Herzens.