Samstag, 10. Dezember 2016

DIE AUGEN DES HERZENS - Jim Cymbala

Es ist möglich, ein relativ neue Gläubiger in den Bergen von Peru zu finden, die mehr über die Bibel als ein Theologe mit einem Doktortitel versteht. Tatsächlich, könnte dieser ungebildete Peruaner nicht mehr über die Bibel wissen, aber er könnte den Herrn so kennen, dass der griechische oder hebräische Gelehrte es nicht tut. Denken Sie daran, dass es Jesus, war, der sich erfreute und sagte:
„In dieser Stunde jubelte Jesus im Geist und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, dass du dies vor Weisen und Verständigen verborgen hast und hast es Unmündigen offenbart. Ja, Vater, denn so war es wohlgefällig vor dir.” (Lukas 10:21, meine Hervorhebung).
GEBETEN BEVOR DIE BIBEL LESEN
Es ist für viele von uns leicht, Gottes Wort täglich mit wenig Abhängigkeit von dem Heiligen Geist zu nähern. Oft beten wir nicht, bevor wir die Bibel lesen, auch nicht wenn wir Gottes Hilfe brauchen, sein Wort zu verstehen. Je intelligenter und gebildeter wir sind, desto schwieriger ist es für uns als Kinder anzukommen, in dem wir den Geist vertrauen, in uns Sein Wort zu verwicklichen. Wir müssen die Hilfe des Geistes haben, und wenn wir im Glauben bitten, wird Er uns helfen.
Der Psalmist betete:
„Öffne meine Augen, damit ich schaue die Wunder aus deinem Gesetz.” (Psalm 119:18).
Merken Sie daran, dass das Gebet kein offenes Augen bittet, um „Dein Gesetz zu lesen" oder sogar „ Ihr Gesetz zu Verstehen " zu haben. Nein, das Gebet des Psalmisten bittet Gott, für etwas, das wir selten darüber denken, wenn wir das Wort öffnen: „Öffne meine Augen, damit ich schaue die Wunder aus deinem Gesetz ". Er bezog sich nicht auf seine physischen Augen, er bezog sich  auf die Augen seines Herzens.
STÄNDIGE OFFENBARUNG
Wir alle haben ein Paar Augen. Wir haben die Augen im Kopf, und wir haben die Augen des Herzens, die an vielen Stellen der Bibel bezieht (z.B. Eph 1:18). Der Prozess des Sehens von geistigen Dinge durch die Augen des Herzens, einfach nicht den Verstand, wird als „Offenbarung" genannt. Das ist nicht irgendein wild und verworrene, phanatische Verrücktheit. Es ist eine alltägliche Arbeit des Heiligen Geist in der alle, die es wünschen.

Jim Cymbala begann in dem Brooklyn Tabernakel mit weniger als zwanzig Mitgliedern in einem kleinen, heruntergekommenen Gebäude in einem schwierigen Teil der Stadt. kam aus Brooklyn und ist ein langjähriger Freund von sowohl David als auch von Gary Wilkerson.