Freitag, 23. Dezember 2016

DAS GOTTES ANGESICHT

Das Alte Testament ist voll von Berichte von den wunderbaren Segen, die zu denen kamen, die in Gottes Angesicht gingen.
Das Gottes Angesicht war so offensichtlich im Abrahams Leben, dass sogar die Heiden um ihn den Unterschied zwischen ihrem Leben und seinem erkannten: „ da sagten Abimelech und Pichol, sein Heeroberster, zu Abraham: Gott ist mit dir in allem, was du tust.”  (1.Mose21:22). Dieser heidnische König sagte: „ Es ist etwas anderes an dir, Abraham. Gott ist mit dir, wohin du gehst."
Gott versprach Josua, dass kein Feind gegen ihn bestehen könnte, wenn Sein Angesicht bei ihm war: „Es soll niemand vor dir standhalten können, alle Tage deines Lebens. Wie ich mit Mose gewesen bin, werde ich mit dir sein; ich werde dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen. Sei stark und mutig!” (Josua 1:5-6). Wenn Gottes Geist mit uns anwesend ist, können wir stark und mutig sein, weil wir auf Seine Versprechungen vertrauen.
Gott sagte Jesaja von einer besonderen Versprechung, die Er zu denen macht, die Er liebt: „Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. Wenn du durchs Wasser gehst, ich bin bei dir, und durch Ströme, sie werden dich nicht überfluten. Wenn du durchs Feuer gehst, wirst du nicht versengt werden, und die Flamme wird dich nicht verbrennen. Denn ich bin der HERR, dein Gott … und ich dich lieb habe … Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir!” (Jesaja 43: 1-5, meine Kursivschrift).
Bleibt Gottes Angesicht in Ihnen, können Sie durch jedes Feuer gehen, und Sie werden nicht nur überleben, sondern bewahrt und beschützt werden.
Diese Berichte des Alten Testaments sind nicht nur als Geschichten. Sie sind beabsichtigt, uns zu ermutigen, auf Gott für sein Angesicht in unserem eigenen Leben zu vertrauen.