Montag, 1. Februar 2010

DER GRUND FÜR DIE VERSUCHUNG

Die Versuchung ist eine Einladung oder Verlockung eine unmoralische Tat zu begehen. Satan wütet gerade jetzt auf der Welt wie ein brüllender Löwe und versucht die Christen durch starke Verlockung zur Sittenlosigkeit zu verschlingen. Niemand ist gefeit und je näher du zu Gott kommst, desto mehr wird der Satan begehren dich auszusieben.

Sünder können nicht versucht werden – das werden nur wahre Kinder Gottes! Der Regen kann einen Körper, der schon unter Wasser ist, nicht berühren. Sünder sind schon ertrunken in Verdammnis und als Kinder von Satan tun sie das, was er ihnen diktiert. Sie müssen nicht versucht oder verlockt werden, denn sie sind schon unmoralisch – schon verurteilt. Genau wie die Sklaven haben sie keine freie Entscheidung. Sie gehen einfach vom Tod in den zweiten Tod, „werden mit den Wurzeln herausgerissen.“ Sünder können durch den Teufel gehänselt aber nicht versucht werden. Satan lockt seine eigenen Kinder in tiefere und dunklere Gräben der Sittenlosigkeit, aber sie sind schon tot in ihren Übertretungen und Sünden und kämpfen nicht mehr länger den Kampf des Lebens. Und deswegen sagt uns unser Herr dass wir uns freuen sollen wenn wir in mancherlei Anfechtungen fallen. Wir erleben etwas Besonderes nur um als Christen heranzureifen.

Versuchung ist „Training unter Kampfbedingungen.“ Es ist „begrenzte“ Kriegsführung – Gott begrenzt sie bis zu dem Punkt des „Erträglichen“. Er will kampferfahrene Krieger welche bezeugen können: „Ich stand unter Beschuss! Ich war im Kampf! Der Feind war überall um mich herum, hat auf mich geschossen, hat versucht mich umzubringen, aber Gott hat mir gezeigt wie ich es annehmen soll und mich nicht fürchte. Jetzt habe ich Erfahrung, also werde ich nächstes Mal keine Angst haben.“

Versuchung ist kein Zeichen von Schwäche oder Zuneigung für die Welt. Im Gegenteil, es ist eine Absolvierung, es ist ein Zeichen dass Gott uns vertraut. Der Geist führte Jesus in die Arena der Versuchung in der Wildnis damit er das Geheimnis der Kraft über alle Versuchung lernen konnte. Gott sagte sogar zu Jesus, „Sohn, ich habe dir den Geist reichlich gegeben. Ich habe dich vor der Welt bestätigt. Jetzt werde ich Satan erlauben dich mit jedem Kunstgriff zu bewerfen – damit du siehst wie machtlos er ist – damit du nie mehr seine Herrschaft fürchten musst – dass du herausgehen kannst und das Königreich mit dem Vertrauen verkünden kannst dass Satan besiegt ist - und das er dich in keiner Weise antasten kann.“

Und das ist der Grund wieso die Christen heute in Versuchung kommen. Die Versuchung ist in den heiligsten Leben zugelassen um uns die Einschränkung Satans zu lehren. Seine Schwäche aufzudecken. Um Satan als Vogelscheuche zu enthüllen. Wir haben nur vor dem Angst was wir nicht verstehen.