Dienstag, 4. August 2009

HERR, BRING MICH NACH HAUSE!

Wie wir in Daniel 3,15-16 lesen, waren die drei hebräischen Männer für die Welt bereits tot als sie in das Feuer gingen. Sie konnten ihre Leiber freudevoll darbieten, als lebendige Opfer. Und wortwörtlich begegnete ihnen in ihrer Krise Jesus!


Was denkst du, sagten sie zu Jesus, als er im Feuerofen aufkreuzte? "Danke, dass du uns nicht den Schmerz fühlen lässt. Danke, dass du uns noch eine Gelegenheit schenkst - für ein paar weitere Jahre!"

 

Nein - niemals! Ich glaube sie sagten: "Herr, nimm uns mit! Lass uns nicht hier. Wir haben die Wonne, die Herrlichkeit, berührt - und wir wollen nicht mehr zurück! Bring uns nach hause, um mit dir zu sein." Sie hätten es vorgezogen, mit ihm zu sein! Jesus kennt diese Art von Herz - und es ist dergestalt, dass er sich selbst festlegt.

 

Bist du in der Lage zu sagen: "Herr, bring mich nach Hause"? Vielleicht hast du nie gelernt, deinen Körper, dein Unternehmen, deine Ehe, deine Krise in Gottes Hände zu legen. Ja, wir sollen immer im Glauben beten und glauben, dass Gott antworten wird; jedoch sollen wir ihm in unserer Situation vollkommen vertrauen, indem wir in unserem Herzen sagen: "Aber wenn nicht, Herr - Ich werde dir dennoch vertrauen!"


"Herr, du bist in der Lage, mich von diesem Feuerofen zu erlösen. Aber wenn du es nicht tust, dann werde ich dennoch glauben! Selbst wenn ich weiter durch diese entsetzliche Prüfung gehen muss - selbst wenn ich noch mehr Leiden, noch mehr Prüfungen ins Auge sehe - ich vertraue dir alles an. Nur komm und geh mit mir da hindurch!" Kannst du dieses Gebet beten?


Ich verspreche dir - Jesus Christus wird in deine Krise hineinkommen. Er wird dich bei deiner Hand nehmen und dich durch das Feuer hindurchführen!


Ich betrachte das Kommen von Christus in meine Krise als größtmögliche Antwort auf Gebet, weil wenn er kommt, wird seine Gegenwart mich über all meine Schmerzen heben, über all meine Verletzungen, über all meine Verwirrung. Wenn Jesus an deiner Seite auftaucht, nimmt er dich an der Hand und macht dich standfest.