Freitag, 31. Juli 2009

GENAUE ANWEISUNGEN UND UNEINGETRÜBTE ENTSCHEIDUNGEN!

Gottes Absicht mit jedem seiner Kinder ist, dass wir uns in die Herrschaft und Führung des Heiligen Geistes ergeben:


"Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln" (Galater, 5,25; Schlachter 2000). In anderen Worten: "Wenn er in dir lebt, dann erlaube ihm dich zu leiten!"


Ich möchte dir aufzeigen, was es heißt im Geist zu wandeln. Ich bin in diesem siegreichen Wandel noch nicht völlig angekommen - aber ich gewinne an Boden!


Wir haben unser ganzes Leben lang den Ausdruck "im Geist wandeln" gehört, aber was bedeutet das wirklich? Ich glaube, dass das 16. Kapitel der Apostelgeschichte eines der besten Muster ist, was es bedeutet im Heiligen Geist zu wandeln.


Der Heilige Geist stellt absolute, ganz genaue Anweisungen für jene bereit, die in ihm wandeln. Wenn du im Geist wandelst, dann wandelst du nicht in Verwirrung - deine Entscheidungen sind nicht eingetrübt.


Die Christen der Frühzeit wandelten nicht in Verwirrung. Sie wurden in jeder Entscheidung, jeder Bewegung, jedem Tun durch den Geist geführt! Der Geist redete zu ihnen und führte sie in jeder einzelnen Tagesstunde. Keine Entscheidung wurde getroffen, ohne dass man ihn um Rat gefragt hätte. Das Gemeindemotto im ganzen Neuen Testament war: "Wer Ohren hat zu hören, der soll hören was der Geist zu sagen hat!"


Ich begann meinen Dienst in New York City weil der Heilige Geist mir ganz klar gesagt hatte: "Geh nach New York City und richte eine Gemeinde auf". Und er sagte mir wann ich kommen solle. Kein Teufel oder Dämon könnte mich hiervon abbringen - weil der Geist genaue Anweisungen gegeben hatte. Ich erinnere mich wie ich zwischen Broadway und Seventh Avenue stand, weinte und meine Hände erhob. Der Heilige Geist sagte: "In genau diesem Gebiet werde ich eine Gemeinde aufrichten. Gehorche mir, David. Beginne eine Gemeinde in New York City!" Die Times Square Church ist kein Zufall. Sie ist das Ergebnis von klaren, genauen Anweisungen des Heiligen Geistes!