Montag, 16. März 2009

DAS GEHEIMNIS VON GOTTES GEGENWART

In Psalm 31 stellt uns David die Wendung vor: "im Schutz deines Angesichts". Er schreibt: "Wie groß ist deine Güte, die du bereithältst denen, die dich fürchten, die du denen erweist, die sich bei dir bergen vor den Menschen. Du verbirgst sie im Schutz deines Angesichts vor den Verschwörungen der Menschen; du birgst sie in einer Hütte vor dem Gezänk der Zungen. (Psalm 31,20-21; Elberfelder)

David sagt hier etwas sehr Tiefgründiges: "Alle wahre Stärke kommt aus der Annäherung an Gott. Das Maß unserer Stärke entspricht unserer Nähe zu ihm! Einfach gesagt, je näher wir bei Jesus sind, desto stärker werden wir sein. Und alle Stärke, die wir jemals benötigen wird nur durch unser verborgenes Gebetsleben kommen. Wenn wir uns nur Jesus nähern, wird er sich uns nähern und uns täglich eine frische Zufuhr an Kraft geben. Dies ist das Geheimnis von Gottes Gegenwart!

Im Alten Testament hing die Gegenwart des Herrn mit der Bundeslade zusammen. Israel glaubte, dass wo die Bundeslade war, Gottes Gegenwart auch dort war. Und so nahmen sie, wohin das Volk auch reiste, die Bundeslade mit sich. Wir sehen ein Beispiel dieses Glaubens hinsichtlich der Gegenwart Gottes bei der Bundeslade in 1. Samuel 4.

Der Teufel fürchtet in hohem Maße die Gegenwart des Herrn in unserem Leben. Er erschaudert allein beim Gedanken, dass ein Gläubiger nahe bei Christus ist. Wenn also seine dämonischen Horden dich jeden Tag beten sehen, in der Gegenwart deines himmlischen Vaters, dann schreit die gesamte Hölle auf: "Gott ist mit diesem Gläubigen. Dieser hat die göttliche Gegenwart. Was sollen wir gegen so etwas ausrichten?

Dies ist der Grund, weshalb Satan alles in seiner Macht stehende tun wird, um dich der Gegenwart des Herrn in deinem Leben zu berauben. Deshalb will er deine Seele in Zweifel und Furcht versenken. Er will, dass du von aller Stärke trockengelegt wirst! Er wird alles, was er kann, versuchen, selbst "gute" Dinge, um dich abzuhalten, Zeit alleine mit Jesus zu verbringen. Er weiß, dass deine Zeit mit Jesus dich siegreich macht über die Befürchtungen und Ängste dieser Zeit!

Das Wort Gottes sagt uns, dass wir ohne Unterlass beten können. Dieses unausgesprochene Gebet, überall, jederzeit. Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass meine wichtigsten Gebete jene stillen Geflüster der Danksagung sind, die ich ihm den ganzen Tag hindurch darbringe. Dies bewahrt mich im Gewahrsein seiner Gegenwart.